Survey & Fernerkundung

Zur Klärung der topographischen Situation im Umfeld der Nekropole werden Satellitenbilder (Worldview-2) ausgewertet und mit historischem Kartenmaterial verglichen. Einerseits kann auf diese Weise die Bautätigkeit im Bereich von Mavişehir während der vergangen Jahrzehnte nachverfolgt werden, andererseits bilden die so gewonnenen aktualisierten topographischen Momentaufnahmen die Grundlage für die Kartierung bereits bekannter antiker Fundstellen und damit die Möglichkeit der Lokalisation und ggf. Neubewertung antiker Wegesysteme sowie von eventuellen Siedlungsgebieten. Denn weder der Verlauf der Heiligen Straße ist für die Gegend um Panormos gesichert, noch der Ort, an dem sich die eigentliche Hafensiedlung befand.

‚False colour‘ Satellitenbild von Didyma und Panormos

Weiter zu -> Publikationen

( A. Slawisch • 20 Mai 2015)
A. Slawisch, 2015. Projekt Panormos: Survey & Fernerkundung; 20 Mai 2015. <http://www.panormos.de/pp/de/fernerkundung/> accessed 18 Aug 2017.